Macht euch bereit. Patch incoming!

  • So lange die 190 mit fehlenden Flugzeugteilen ( komplette Höhenruderhälfte) den Roten noch davonfliegen kann und so gar noch ins Kampfgeschen eingreift wollen wir mal ganz zufrieden sein!

    Nö!


    Weiß ehrlich gesagt nicht von was du genau sprichst, und ich bin mir auch sicher, dass das gleiche dann auch für die roten Flieger funktioniert.


    Und ernsthaft, es geht nicht um zufrieden sein oder nicht, sondern dass die behaupten alles nach historischen Daten herzurichten. Wenn man aber die letzten 2 Jahre mitverfolgt, dann ist es mehr als offensichtlich, dass immer wieder so justiert wird, das es einigermaßen ausgeglichen ist (Spiel vs. Sim).


    Oder kannst du mir erklären warum sich das s.g. "Fineness Ratio" jetzt mitändern mußte, wenn man eigentlich nur die Steigleistung korrigieren wollte?


    Und genau das hab ich im Vorfeld schon zu Winger gesagt (das es so kommen würde), weil es offensichtlich ist, wie die ticken. Und deren Forum kotzt mich auch langsam an, wer die Wahrheit sagt oder umbequem wird, fliegt rauß. Kommt man sich vor wie direkt bei Putin oder Erdogan...



    X( X( X( X( X( :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing:

  • Richtig, im Meckern sind wir Weltmeister und darum ist zur Zeit das blaue Planeset dem rotem Planeset weit überlegen.
    Und natürlich muß das angeglichen werden, oder will jemand nur gegen rote Ki´s fliegen?

  • Wenn etwas falsch ist und man es kritisiert, ist man im Meckern Weltmeister? Ich habs oben schon beschrieben, wenn man einen Sim mit korrekten FMs haben möchte, dann balanced man nicht, sondern gestaltet diese wie sie waren. Und ja, 1942 waren die deutschen Flugzeuge weit überlegen. Wenn man das nicht hätte haben wollen, hätte man auch nur ein anderes Szenario wählen müssen oder?


    Und les mal bei den Devs nach, was sie einfordern damit eine Änderung der Modelle durchgeführt wird. Nun haben sie eine solche (für sie glaubhafte) Dokumentation bekommen, und nebenbei ändern sie gleich noch ein paar Sachen, damit die Verbesserung wieder dahin ist (basierend auf welchen Unterlagen?). Es geht hier um Anspruch und Wirklichkeit. Die verarschen uns und du findest das ok? Für mich ist das nicht in Ordnung, Leute wie ZeHairy stecken da viel Zeit und Mühe rein!


    Dann sollen sie in Gottes Namen sagen, ja, wir gleichen alles an, damit es allen Spass macht, aber nicht so ne Kacke verzapfen.

  • Kacke ist erst mal gar nichts. Und richtig, welchen Unterlagen und Dokumenten soll man vertrauen? Das gilt aber für jede Seite!
    Und verarscht fühle ich mich nur auf der roten Seite, da hat man es echt schwer.
    Wir dürfen den wirtschaftlichen Faktor nicht vergessen, das Spiel lebt nur solange wie es auch etwas einbringt.

  • Ich glaub wir reden aneinander vorbei Terzerole.

    Und richtig, welchen Unterlagen und Dokumenten soll man vertrauen? Das gilt aber für jede Seite!

    Geb ich dir prinzipiell recht, ist nicht ganz einfach. Nur hatten sie jetzt eine (für sie) glaubwürdige Quelle was die Steigleistung angeht. Aber nach welchen Unterlagen wurde jetzt das Stall-Verhalten oder der Gleitwiderstand zusätzlich angepasst? Das erfahren wir gar nicht (wenn es denn überhaupt Unterlagen dazu gibt). Verstehst du was ich meine? Wenn du was willst, musst du alles bis ins Detail beweisen, aber ich erlaube mir, Dinge einfach so zu ändern und behaupte einfach ich hätte Unterlagen dazu (zeige diese aber nie her). Das ist nicht sehr glaubwürdig, ganz im Gegenteil.

    Und verarscht fühle ich mich nur auf der roten Seite, da hat man es echt schwer.

    Geb ich dir recht, ist nicht alles nur super bei den roten Fliegern. Hab ich aber auch nicht behauptet und rechtfertigt meiner Meinung nach auch nicht, dass man die Focke absichtlich schlecht macht.

    Wir dürfen den wirtschaftlichen Faktor nicht vergessen, das Spiel lebt nur solange wie es auch etwas einbringt.

    Geb ich dir vollkommen recht, hab ich auch schon oft gesagt. Wäre aber mit einem glücklicheren (=späteren) Szenario einfacher gewesen. Dann hätte man glaubwürdigere FMs erstellen können und es wäre trotzdem einigermaßen ausgeglichen gewesen.

  • FM werden mit mathematischen Modellen erstellt, eine erflogene Leistung aus hist. Vergleichflügen kann nur dazu verwendet werden um das math. Modell genauergesagt die Eingangsparameter anzupassen.
    Entscheidend für die Steigleistung ist in erster Näherung die Motorleistung, Gewicht, Auftrieb d. Flügels.
    Hier liegt auch der Hund begraben: Die Focke ist mit 3,8t. Abfluggewicht der schwerste Jäger an der Ostfront.
    Der Motor BMW801 ist eine Weiterentwicklung des BMW 132 der seinerseits ein metrischer Lizenzbau des Pratt & Whitney R-1690, genauso wie der in der La5 verbaute Ash82 (Nakajima irgenwas) (gleiche Bohrung,Hub, annähernd gleiche Leistung-->wurde ja auch in der Flugwerk-Focke verbaut). Kein Wundermotor.
    Bleibt noch das Polardiagramm für das Flügelprofil. Ich habe das Forum (unter den vielen vollgeschissenen) gefunden-->(ist in ausländisch).
    Kurz zusammengefasst: Ich glaube (es könnte sein) es wurde zuerst das Polardiagramm NACA 23015.3 verwendet. (Siehe hierzu englischsprachiges Wiki: FW190). Dann ist das Polardiagramm aus einer Messung im Nov.42 aufgetaucht und wurde konstruktiv im Forum diskutiert und schließlich im Modell eingebunden.


    Hier liegt der zweite Hund begraben: Ein Flügel der mehr Auftrieb erzeugt, erzeugt unweigerlich mehr Widerstand. Eine höhere Steigleistung wird (bei gleicher Masse und Motorleistung, Prop. vernachlässigt da Aerodynamik im schallnahen Bereich nicht mal kurz abgeschätzt werden kann) mit einer geringeren Höchstgeschwindigkeit erkauft.


    Der Physik ist es relativ egal ob man sie anschreit...


    Politik gehört hierher: http://www.spiegel.de/Kommentare

  • Also meine subjektive Einschätzung ist eher positiv. Die Focke steigt besser. Mag sein, dass sie früher stallt aber wenn, dann tut sie das marginal früher. Zumindest hat sichs gestern so angefühlt. Ich konnte immernoch mit ner LA5 auf 3k tanzen ohne auch nur im Ansatz anzufangen zu schwitzen.


    Also wenn ich ein ein wenig schlechteres Stallverhalten (ohnehin kacke bei der FW) eintauschen kann gegen ne bessere Steigrate dann tue ich das gerne.
    Ich kanns nur immer wieder wiederholen. Investiert in nen centermounted Stick mit Verlängerung. Das ist nen Unterschied wie Tag und Nacht. Insbesondere wenns um Präzision und Stalls geht.


    Bin heute Abend wieder da. Dann können wir ja mal paar Dogfighttests machen.

  • Was die Flugleistungen angeht, die ich bisher so gelesen habe steigt die Lala eh besser als die Focke. Natürlich ausgehend von normaler Geschwindigkeit zu beginn (Ohne Energievorteil durch vorheriges herabstürzen). Die Yak sowieso.....
    Der 109 sollte so schnell gar nichts hinterher steigen.
    Die 109 ist sehr gut im Energie gewinnen, mit ihrer Steigleistung. Das gilt aber nun mal nicht für die Focke! Die Focke ist auch ein Energie-Jäger aber im Gegensatz zur 109 kein Boom and Zoom -Jäger. Mit der Focke soll man laut Fliegerhandbuch von damals, flacher mit hohem Tempo hinein stürzen und ebenso flach wieder heraus "zoomen". Aber dieses steile auf und ab der 109 kann sie nicht mit gehen. Sie ist nicht gut im Energie gewinnen, dafür aber im Energie beibehalten (sofern man nicht allzu stark kurvt). Das merkt man ab und zu beim Landeanflug, wenn sie einfach nicht langsamer werden will. ^^
    Man steigt flach davon, kurvt weiträumig mit Blick auf den Gegner/Luftkampf und geht wieder rein. Das ist auch der Grund dafür, dass sie als Begleitjäger zum Schutz der Bomber als völlig ungeeignet eingestuft wurde und man auch kaum Einsatzberichte, geschweige denn Fotos von solchen Einsätzen findet.


    Ist nur als kleiner Reminder gedacht, um daran zu erinnern, dass die Focke keine Wundermaschine war und die 109 aus gutem Grund das Rückrat der deutschen Luftwaffe blieb. Auch berichte der roten Piloten von damals sagen klar, dass es einfacher war gegen eine Focke zu kämpfen als gegen eine 109!


    Greetz ;)