Beiträge von Schmausch

    Wollte demnächst etwas aufrüsten. Weiß jemand einen guten, erschwinglichen Monitor in curved-Geometrie?
    Als Grafikkarte hab ich derzeit noch die R9 280X, aber demnächst wird es wohl mal eine 970 oder sowas werden...

    Und woran hat es denn diesmal gelegen? "Zu viele Freelancer auf deutscher Seite!" oder "Die Russen fliegen einfach besser organisiert!" oder "Wer unerfahren im Spiel ist, bevorzugt ja eher die deutschen Maschinen, die sind besser automatisiert!"...?
    Oder gibt es jetzt neue Argumente, um den Verlust der Kampagne zu erklären?

    Herzlich Willkommen, lieber Bierstübel. Ich bin der Jagdführer und freue mich, dich am Montag in unserem Kanal zu finden. Wenn wir uns schon vorher mal treffen sollen, z. B. am Sonntag, wenn ich evtl. schon mal wieder online bin, dann schreib hier einfach rein.
    Viele Grüße

    Hab gestern ein wenig getestet und bin sehr gespannt was du sagst Schmausch.


    das Höhenruder der 109 kannst du bei höheren Geschwindigkeiten komplett vergessen. Aber testet selbst, bin gespannt auf eure Erfahrungen...

    Auch wenn ich nicht gefragt wurde:) : 109 kann ich nix zu sagen weil nocht nicht geflogen. Aber die 190 ist echt besser jetzt. Glaube zwar nicht, dass sich an ihr selbst allzuviel geändert hat aber die relative Agilität zu den Russenkisten ist jetzt deutlich besser bei der 190. Scheren funktionieren jetzt wie sie sollten und enden nicht pauschal im Tod.Hab gehört die 109 hat extreme Betonruder jetzt bei hohen Geschwindigkeiten. Aber ist das nicht das was Zeitzeugenberichte über sie sagen?
    Das Gewobbel soll wirklich weg sein. Das alleine ist ja schonmal nen riesen Gewinn wenn nicht die Hälfte der Schüsse am Ziel vorbeigehen weil das Teil wackelt wie ein Pferdeschweif:P
    Die neue Karte habe ich nur einen kleinen Teil von gesehen auf Berloga gestern. Aber ich muss sagen sie ist wirklich schön. Nen Dogfight in den Bergen ist schon was cooles. Man kann die Täler verwenden um sich aus der Sicht eines Angreifers zu mogeln.

    Ich habe das FM gestern mehrere (4) Stunden ausprobiert und konnte mir eine Meinung bilden. Dabei war ich kurz auf Wings of Liberty und die meiste Zeit auf Berloga. Ich habe ausschließlich F4 und G2 getestet, auch mal kurz die Fw-190 "angeflogen", aber da bin ich kein Fachmann. (hab aber nix schlimmes entdeckt).


    Die Stabilität um die Längsachse ist gut, das Wobbling haben sie abgestellt. Dadurch wirkt es so, als ob die Kisten auch schneller an Fahrt aufnehmen und länger Energie halten. Das kann ein subjektiver Eindruck sein, denn das Wobbling hatte ja zuvor mit sinkendem Energielevel immer weiter zugenommen. Dadurch resultiert eventuell eine optische Täuschung, da man jetzt glaubt, man hätte schon megamäßige Energie, weil man nicht mehr wobbelt, obwohl man gerade mit 270km/h von Hallo 30 auf 40 steigt. Ich glaube aber, dass es tatsächlich auch die Energiespeicherkapazität verbessert und keine Täuschung ist, denn die ständigen kleinen Steuereingaben entfallen nun, die man früher brauchte, um auch bei geringer Energie noch sauber Kurs zu steuern.


    Daraus ergibt sich ein für mich ins Auge springender Kampfvorteil, den man z.B. hier sieht:


    (ab Minute 9:00)
    und den ich auch auf Berloga verifizieren konnte: Man kann den Gegnern jetzt auch auf kürzere Distanz viel besser wegsteigen und verhungert durch den ständigen Wobbling-Energieverlust nicht mehr so schnell. Zudem ist die Steuerbarkeit kurz vor Stallgeschwindigkeit viel besser: das ermöglicht sauber durchgeführte Stall-Fights ohne Wobbling und viel, viel, viel präziserem Vorhaltnehmen beim Schießen. Diese Kampffigur kann also jetzt höchst unangenehm für Russen werden, weil sie fast sicher ein paar einkassieren von der Messerschmitt, die aus dem Stall heruntergestürzt kommt und den Vorteil auf ihre Seite gedreht hat.


    Wie ich allerdings vorher schon geschrieben habe: Der Trimm ist jetzt kein Kampfvorteil mehr und das Betonruder ist unbeschreiblich. Ich empfehle jedem, mal kurz selbst auszuprobieren, wie er mit seiner bisherigen Kampftaktik zur Schusslösung kommt, wenn er mit Höhenvorteil ins Gefeht startet. Ich habe mittlerweile die Ruder- und Stick-Empfindlichkeitskurve auf 0% (linear) gesetzt, damit ich bei den nunmehr nötigen extremen Steuereingaben nicht so wild am Stick reißen muss. Hatte vorher 50% (da sah irgendwie wie eine 3te-Potenz-Funktion aus). Auch die Rollrate hat sich bei hohen Geschwindigkeiten spürbar verschlechtert.
    Daraus ergibt sich ein gewaltiges Problem, das ich auf das Geschwader zukommen sehe: Highspeed-Turns sind nicht mehr möglich. Sie waren früher auch nur durch den Trim möglich, aber jetzt gar nicht mehr. Das heißt, ich kann keine Schusslösung mehr auf einen die Bomber angreifenden Gegner innerhalb von Sekunden erzwingen. Ich muss mich erst in eine Angriffsposition bringen, in der ich nicht kurven muss, und das dauert. Das dauert viel länger als die 45s, die man Zeit hat, wenn man den Gegner an der äußersten 10km-Sichtgrenze als erster erkannt hat, und er sich jetzt den Bombern nähert. Eine effektive Verteidigung ist so kaum noch möglich.
    Fazit: 10km-Sichtblase und Betonruder sind eine tödliche Kombination für Bomber-verteidigende deutsche Jäger.

    Danke für das Kopieren. Du hast leider nur den Spoiler vergessen, und da wird es richtig interessant. Ich werde es morgen mal ausprobieren, aber wenn ich lese: 'horizontal stabilizer shift time from end to end increased from 5 to 15 sec. due to reference video' stellen sich mir mal wieder alle Nackenhaare auf. Bei den Russen kein Wort über rainbow flaps, obwohl sie physikalisch völlig unmöglich sind. Aber es reicht ihnen ein einziges Video, um in diesem Patch etwas abzustellen, worüber sich die Russenfanboys genauso beschwert haben wie wir seit Jahren über die Flaps. Aufgrund eines Videos! Es war übrigens einer der wenigen FM-Vorteile, die wir deutsche Jäger überhaupt noch hatten. (Ja, ich weiß, dass es ein FM-Fehler war). Es ist irre, dieser Patch liefert wieder nur 1 Vorteil (weniger wobbling) und bringt stattdessen mehrere Nachteile, z.B. noch Ruder- oder Stick-Reaktionszeiten bei hohen Geschwindigkeiten. Ich werde dieses Devteam nicht mehr verstehen in diesem Leben.

    Wenn das die allgemeine Meinung widerspiegelt (was ich nachvollziehen kann), stellt sich die Frage ob mittelfristig die Finanzierung des TAW-Servers Sinn macht.


    Die Niederlegung der Finanzierung würde wahrscheinlich für reichlich Gesprächstoff sorgen :whistling:

    Schwieriges Thema! Weißt du, erst gestern habe ich wieder gemerkt, wie viel Spaß es mir mit allen hier im Geschwader macht. Es gibt diese Momente, beim engen Formationsflug aufs Ziel, die Sonne steht tief und blinkt in den Flussläufen, Zulu erzählt im TS irgendeinen Kram über die Rolle Sachsens unter Napoleon und Zerwas rammt mich weg, weil er "superenge" Formation üben will und wir lachen uns den Ast ab. Ich mein das ernst, ich fliege einfach saugerne mit euch und hab bei so etwas Riesenspaß und will deswegen auch nicht "rage quit"-mäßig plötzlich mit BoX aufhören.


    Ich beobachte aber einfach mit jedem Update, mit jedem change of planeset im Spiel und jedem change of loadout in den Servern, dass meine Taktik defensiver und defensiver wird. Um es mit Cpt. Picard zu sagen: "...they assimilate entire worlds and we fall back. The line must be drawn here!!".
    Ich bin einfach über den Punkt hinaus, wo ich Zeit investieren will und nochmal haarklein bei Null beginnend überlege und trainiere, wie ich denn meine 109 JETZT fliegen muss, wo es auf russischer Seite den neuen Jäger xy gibt. Das musste ich jetzt schon zu oft. Ich hab es satt. Ich hab es satt, Opfer schlechter russischer Piloten zu sein, die mit one-shot-kills ihren Mikropenis-Komplex ausleben dürfen, während ich stetig an Energie verlierend Anflug um Anflug machen muss und hoffen muss, dass der Gegner nicht im letzten Moment wieder mit Wunderklappen und Turnradius 80m bei 500km/h ausweicht.


    Welche Konsequenz hat das? Sagt ihr es mir! Ich lese jetzt das Handbuch der K-4 in DCS. "Ich will mir meine 109 nicht von den Russen kaputtmachen lassen!" - das waren die letzten Worte, die ich von Xeus gehört habe.

    Heute ein paar lustige Begebenheiten mit Zerwas und Zulu erlebt: wir wurden alle von einer Yak1 (69? 127? oder irgendein anderes Modell? Scheißegal.) mit Energienachteil-Position durch einen einzigen Schuss in Brand gesetzt.
    Danach habe ich versucht, mit Otto auf Berloga Spits zu knacken. Es war einfach lächerlich, ich habe so etwas noch nicht erlebt. Nicht in 30min haben wir zusammen eine einzige runterholen können.
    Mir fällt dazu leider nichts mehr Positives ein: Wisst ihr, es ist nicht so, als würde es jemals wieder besser werden mit diesem Spiel. Und allen, die sich auf das neue FM mit der langersehnten (und im übrigen geradezu groteskten!) "more realistic"-Ankündigung freuen, halte ich entgegen: Habt ihr nichts gelernt? Ihr seid wie die Ehefrau, die auch nach dem x-ten Mal Prügel von ihrem besoffenen Partner immer noch sagt: "Aber wir sind doch verheiratet."
    Abstimmung mit den Füßen - Zeit wird's!