Beiträge von Bierstuebel

    Nabend ihr Himmelhunde.


    Ich habe mal ein paar Settings vorgenommen, mit denen mir das spotten der Flugzeuge deutlich leichter fiel und die würde ich gerne mit euch teilen.


    Ein Problem welches ich oft habe ist, dass Flugzeuge, eigene wie auch die der Roten, nur deutlich erkennen kann, wenn diese recht nahe dran sind und keine Landschaft im Hintergrund ist. Sobald Landschaft im Hintergrund zu sehen ist, waren sie wie weg gezaubert einfach nicht mehr zusehen. Mit diesen Einstellungen, die ich euch hier poste, viel es mir schon wesentlich leichter die Kontakte zu sehen da der Kontrast besser hevorsticht.


    Zum einen müsst ihr eine Config Datei verändern nämlich die "startup.cfg" und diese findet ihr im Installationsverzeichnis von BoX im "data" Ordner.


    Dort ändert ihr nur den Gamma Wert. Ich habe diesen auf 0,5 gesetzt.


    Im Anschluss habe ich mir ReShade installiert. Folgt einfach dem Link und ladet das Programm runter: https://reshade.me

    Installiert ReShade auf die IL2.exe. NICHT auf die Launcher.exe!


    Bei der Installation habe ich alle Optionen angehakt. Beim Spielstart drückt ihr die Pos 1 bzw. Home Taste. Damit öffnet ihr das ReShade Menü und dort aktiviert ihr die Punkte Colourfulness und Clarity. Ich hatte da noch einige Detaileinstellungen vorgenommen. Diese könnt ihr in den angehängten Screenshots sehen.


    Hier ist das Video von welchem ich diese Settings übernommen habe:


    Ich hoffe die Settings helfen euch und bei Fragen einfach fragen.


    Grüße


    Bierstuebel

    Dateien

    • Clarity.jpg

      (452,12 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Colourfulness.jpg

      (456 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Gammawert.jpg

      (177,89 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Klar. Ich verstehe den Sinn dieser Debatte nicht. In BOX ist es nur eine Tastenkombi und bei Cliffs reicht es die die Magnete aus zu machen oder die Treibstoffzufuhr zu unterbinden. Bei modernen Flieger ist es auch nichts anderes als die Checkliste rückwärts abzuarbeiten mit dem Vorteil, dass man nie warten muss bis irgendwas konfiguriert ist. Mit anderen Worten die Maschine ist in 2 Minuten aus. Gehört mit dazu wenn du mich fragst.

    Nur wenn man wirklich darüber nach denkt aber ich denke nicht nach wenn ich ein Flugzeug anschmeiße. Ich habe meinen Ablauf den ich abarbeite und gut ist. Was gibt es da nach zu denken. Außerdem ist das anwerfen von WW2 Maschinen nun wirklich nicht so komplex und langwierig, dass man sagen kann es kommt Langeweile auf. Und wenn man in der Luft alles per Maus bedienen muss hat man eh was verkehrt gemacht. Anders könnte man sagen ist es bei modernen Fliegern aber auch da habe ich nie Langeweile verspürt immer die selben Knöpfe zu drücken. Ich habe mehr Langeweile empfunden immer auf Gegner zu schießen die ich nicht zu Gesicht bekomme und statt dessen immer auf Punkte schieße die auf den MFDs auftauchen.

    Konnte heute nicht den Multiplayer testen aber im Single Player hatte ich den Eindruck, dass die deutschen Maschinen nun besser gebalanced sind. Irgendwie hatte ich den Eindruck, dass der Energiehaushalt besser ist und im Fall der 109 kann die nun besser kurven. Muss aber nochmals darauf hinweisen das dieser Eindruck gegen die KI entstanden ist und im Multiplayer kann es wieder ganz anders aussehen. Oder der gewonnene Eindruck täuscht auch einfach nur.


    Der Coop ist auf jeden Fall eine sehr gute Möglichkeit zum gemeinsamen Trainieren von abläufen. Als alternative zu Onlineserver sehe ich ihn aber nicht.


    Das Karriere System habe ich mir ebenso angesehen Ist genauso wie bei Rise of Flight und nicht schlecht gemacht. Aber eben nur gegen KI Flugzeuge.

    Zitat

    Keiner da ?

    Doch.^^


    Nur helfen kann ich dir dabei leider nicht. Ich bitte dich um etwas Geduld. Jemand im Geschwader wird sich sicherlich mit dem Editor auskennen und dir dann weiterhelfen können.


    Grüße


    Bierstuebel

    1,3 ATA ist eigentlich kein Problem. Im Luftkampf fliege ich fast nur mit 1,3 ATA und haue noch regelmäßig die Notleistung mit rein. Die Hauptursache für einen geschrotteten Motor bei der 109 ist eigentlich immer der falsche Umgang mit den Kühlern und das überdrehen des Motors. Was auch passieren kann, ist mir jedoch bei CloD Blitz noch nie passiert, wenn auf Halo 50 und mehr zu langsam mit zu hoher Drehzahl fliegst. Auch dann könnte es passieren, dass der Motor zu heiß wird. Grund dafür ist einfach die Luft dünner wird.


    Ich würde sehr gerne mitfliegen aber gestern ist mir der nächste RAM Riegel abgestorben und ich bin nur noch mit 4 GB unterwegs. Die Performance lässt dadurch echt zu wünschen übrig leider und mein PC ist somit leider nicht Dogfight tauglich.

    Wenn der Motor nur raucht funktioniert er trotzdem noch. Ist alles eine Frage wie und was man trifft. Generell sind die beiden MGs definitiv zu schwach. Das haben die deutschen aber damals auch gemerkt und deswegen ja auch zwei 20 mm Kanonen eingebaut und mit der F eine in die Nase verbaut. Dennoch kann ich deine Aussage nicht bestätigen und ich konnte schon einige nur mit MG runter holen.

    Nabend Schmausch,


    ich würde mich sehr freuen wenn wir uns früher sehen nur weiß ich nicht ob ich Sonntag online bin. Bin da verabredet. Momentan sammel ich noch alleine Erfahrung mit der 109 (die FW190 hab ich noch nicht) da das Fluggefühl im vergleich zu Cliffs doch etwas anders ist. Aber ich mache langsam Fortschritte! Dennoch ist es natürlich besser einen erfahrenen Piloten zu haben von dem ich was lernen kann!


    Grüße


    Bierstuebel

    Hi M3istr0,


    danke für deinen Willkommensgruß. Ob ich es schaffe den Roten das Leben schwer zu machen bezweifel ich noch ein wenig. Ich bin froh, dass ich es schaffe eine Formation halbwegs gut zu halten und die Kiste heil hoch und wieder runter bekomme.^^


    Was DCS betrifft da kann ich nur mit der A-10c und dem KA 50 dienen. Vielleicht findet sich ja mal eine Gelegenheit in Georgien für ruhe zu sorgen. ;)


    Grüße und eine sichere Landung


    Bierstuebel

    Einen schönen guten Abend wünsche ich.


    Mein Name ist Sebastian, bin noch 26 Jahre alt und komme aus der schönen Hauptstadt.


    Ich möchte mich bei euch vorstellen, weil ich keine Lust habe ständig gegen die KI in BoS zu kämpfen. Was BoS betrifft bin ich ein absoluter Neuling aber nicht was die virtuelle Fliegerei betrifft. Das heißt nicht, dass ich ein Fliegerass bin aber ich bekomme meine Kiste in die Luft und auch heil wieder nach unten zu 99 % der Fälle. Auch finde ich meistens von A nach B wenn ich nach Sicht fliege.


    Meine bisherigen Erfahrungen in der virtuellen Fliegerei sind sehr vielfältig. Meine erste Erfahrung in der Welt der Flugsimulatoren war Battle of Britain (in Deutschland eher unter dem Namen Adlertag bekannt) gefolgt von seinem Nachfolger Mig Alley. Allerding war ich da noch viel zu Jung um zu verstehen was ich da überhaupt mache^^ Den richtigen Einstieg habe ich dann mit dem MS Flight Simulator 2004 und FSX gemacht. Irgendwann wurde mir das jedoch zu langweilig weswegen ich sehr schnell auf "Falcon 4.0 Allied Force" und der Mod "Falcon BMS" umgestiegen bin. Auch mit IL-2 1946 habe ich einige Zeit verbracht jedoch nicht sonderlich intensiv.


    In einem ehemaligen ArmA 3 Clan habe ich einen damaligen Member kennengelernt, der mich auf IL-2 Cliffs of Dover mit der Team Fusion Mod gebracht hat. Er hat mir die Grundlagen bei gebracht was die Fliegerei ohne jegliche Hilfen betrifft. Er hatte mir die Jungs vom JG 4 empfohlen und bei denen bin ich immer mal wieder mit geflogen. Aufgrund von persönlichen Problemen und dem ArmA 3 Clan konnte ich mich jedoch nicht intensiv genug mit der Fliegerei auseinander setzen. Als ich dann meinen eigenen ArmA 3 Clan gegründet habe wurde die Zeit noch knapper. Dennoch war die Lust nie wirklich weg. Nachdem ich mich in die A-10c von DCS eingearbeitet hatte, musste ich jedoch schlussendlich erkennen, dass die modernen Flugzeuge zwar ganz nett sind, jedoch nicht an die guten alten Maschinen ran kommen. Zu viel Technik, die einem zu viel beim fliegen abnehmen. Man ist mehr damit beschäftigt die Systeme richtig zu bedienen als das Flugzeug zu fliegen, nur um dann einen Luftkampf von etwa 30 Sekunden zu haben, bei einem Gegner den man nicht mal zu Gesicht bekommt. Gut auf die A-10 trifft das nicht wirklich zu aber ihr wisst was ich meine. ;)


    Nachdem sich mein ArmA 3 Clan auflöste, habe ich beschlossen mir mal was zu gönnen. Daher habe ich gestern BoS gekauft und die ersten Erfahrungen damit gesammelt. Schnell merkte ich, dass BoS offline leider auch keine Langzeitmotivation bietet und da die Jungs vom JG 4 hauptsächlich Cliffs of Dover spielen, habe ich nach einer Staffel gesucht, die bei BoS unterwegs ist. So habe ich schließlich euch gefunden.


    Ich weiß, dass ihr mehr die Stuka freunde seit und mit ihr hatte ich bei Cliffs of Dover auch meinen Spaß. Doch ich bin ein Jäger und hoffe, dass ihr noch Platz in eurer Jagdstaffel habt. Jemand muss euch ja schließlich Jagdschutz bieten! Daher würde ich mich freuen, wenn ich euch mal begleiten dürfte und vielleicht auch noch was dabei lerne. Denn eins steht fest. Ich habe noch verdammt viel zu lernen!


    So jetzt aber genug von mir.


    Grüße


    Bierstuebel


    PS: Warum neige ich eigentlich immer dazu, solche Romane zu verfassen? :whistling: